Begegnungstag, 21. März 2020

Es ist wieder so weit! Der traditionelle hep-Weiterbildungstag 2020 steht vor der Tür. Die eintägige Veranstaltung mit zahlreichen interessanten und abwechslungsreichen Referaten, Workshops und Präsentationen bietet Ihnen die Gelegenheit, Ihre didaktische und methodische Arbeit zu erweitern. Vielleicht erhalten Sie sogar einen gänzlich neuen Blickwinkel.

Programm

Wann: Samstag, 21. März 2020, 08.15 bis 14.45 Uhr
Wo: gibb Campus BMS, Lorrainestrasse 5, in Bern

08.15–08.45   Empfang mit Kaffee und Gipfeli
08.45–09.00   Begrüssung und Organisatorisches
– Hans Hofer, Stv. Direktor GIBB

– Peter Egger und Manuel Schär, Verlagsleitung hep verlag
09.00–10.00   Referat Prof. Kathrin Altwegg, Astrophysikerin
10.00–10.15   Pause
10.15–11.30   Workshoprunde 1
11.30–11.45   Pause
11.45–13.00   Workshoprunde 2 und Präsentationen
12.30–13.45   offeriertes Mittagessen
13.45–14.45   Referat Dr. Miriam Engelhardt, Soziologin

 

Ganztägig       Marktplatz mit Werken des Verlags

 Die Teilnahme am Begegnungstag ist kostenlos und kann an die berufliche Weiterbildung angerechnet werden.

Hauptreferate

09.00 bis 10.00 Uhr

Prof. Kathrin Altwegg, Astrophysikerin

Astronomische Dimensionen – eine Reise durch Raum und Zeit

Wir haben uns in letzter Zeit an astronomische Zahlen und schwarze Löcher gewöhnt. Was aber sind astronomische Zahlen und was schwarze Löcher? Wie sieht das Universum von Aussen betrachtet aus? Wo im Weltall befinden wir uns und sind wir allein? Woher stammen wir und was wird die Zukunft – astronomisch und nicht astrologisch gesehen – bringen?
Unsere Erde ist im Moment voll von Krisen und Kriegen und unsere Zukunft hat auch schon besser ausgesehen.  Deshalb liegt es nahe, gerade jetzt aus einer neuen, universellen Sicht die Vorgänge auf der Erde zu analysieren und festzustellen: Alles ist relativ!  Ein astronomischer Beitrag mit Augenzwinkern zur Beurteilung der irdischen Lage.

13.45 bis 14.45 Uhr

Dr. Miriam Engelhardt,
Soziologin

Wie tickst du? Wie ticke ich?

Von Babyboomer bis Generation Z – Generationenunterschiede kennen und verstehen

Wenn Lernende den genauen Wortlaut der Prüfungsaufgaben wissen wollen oder Auszubildende am zweiten Tag mit Verbesserungsvorschlägen das Team irritieren, erleben wir hautnah die Unterschiede zwischen den Generationen.

 

Im Referat wird aufgezeigt, woher diese Unterschiede kommen, welche typischen Konfliktfelder entstehen und wie wir Verständnis aufbringen können, um gute Lösungswege zu finden.



Titelbild oben: istockphotos.com/golero